Ladies-Tour Zillertaler Höhenstraße 9. – 11. August 2019

No Tags | Berichte

Am Freitag treffen sich bei schönstem Wetter sieben BMW Ladies in Starnberg. Noch schnell die Motorräder vollgetankt und dann kann es losgehen. Bärbel hat nicht nur die Planung und Organisation übernommen, sondern auch ihr neues TomTom programmiert und das zeigt uns dann gleich eine vollkommen verwirrende Straßenführung um Starnberg herum.

Zum Glück kennt sich Angelika mit der Bedienung aus und wir finden einen wunderschönen Weg in Richtung Südwesten. Über schöne kleine Straßen mit vielen Kurven fahren wir bis Brannenburg, um einen ersten Trink- und Eis-Stopp einzulegen. Weiter geht es über Kiefersfelden nach Kufstein, über den Inn ins Alpachtal und weiter ins Zillertal. Am späten Nachmittag erreichen wir unser erstes Ziel, das „Kleine Hotel“ in Stumm. Wir sind froh, bei der großen Hitze endlich die Motorrad- Klamotten ausziehen zu können. Zu unserer großen Freude hat das Hotel eine Dachterrasse, auf der wir uns zum erfrischenden Getränk treffen. Schnell zeigt sich, dass wir eine harmonische Gruppe sind und es viel zu erzählen gibt.

Das Hotel hat ein hervorragendes Restaurant und wir genießen sowohl das Abendessen als auch den leckeren Wein. Die Zeit verfliegt und wir fallen spät abends ins Bett. 

Am Samstag gibt es ein reichhaltiges Frühstück, nachdem bereits ein paar Frühaufsteher einen Spaziergang hinter sich gebracht und ein paar schöne Fotos gemacht haben. Unter neugieriger Beobachtung anderer Hotelgäste holen wir unsere Maschinen aus der Garage. Natürlich muss noch schnell ein Gruppenbild gemacht werden, bevor es dann losgeht Richtung Zillertaler Höhenstraße. 

Da wir recht früh aufgebrochen sind, ist kaum Verkehr – doch plötzlich geht nichts mehr: ein bergabfahrender LKW nötigt uns, eine kurze Zwangspause einzulegen, aber bald schon geht es weiter und wir stoppen nun im Almgasthaus Zirmstadl für eine Trinkpause. Die vorhandenen Bobbycars und Kettcars müssen natürlich sofort gefahren werden und bieten ein willkommenes Fotomotiv.

Anschließend geht es weiter und wir fahren bei strahlendem Sonnenschein auf der wunderschönen Höhenstraße. Am höchsten Punkt halten wir nochmal für ein Gruppenfoto an. Zuerst klettert Anja, dann eine Touristin über die Felsen nach oben, um das perfekte Bild zu schießen.

Im Anschluss geht es weiter und allmählich auch wieder bergab und wir fahren über den Gerlospass zum Speicher Durlaßbodenspeicher in Hochkrimml. Obwohl das Wasser recht kalt ist, schwimmen tatsächlich ein paar Mädels im See und die Erfrischung ist einfach herrlich. 

Danach geht es weiter nach Mittersill, wo wir im „Gasthof Schweizerhaus“ übernachten. 

Da wir schon am frühen Abend da sind, beschließen Angelika und ich noch zum Enzingerboden hoch zu fahren. Eine grandiose Fahrt – kein Verkehr, dafür aber jede Menge kleiner Kurven, die uns beide zum Strahlen bringen. Wir sind glücklich, dass wir hier hochgefahren sind. Als es leicht zu regnen beginnt, machen wir uns auf den Rückweg.

Müde, aber begeistert treffen wir uns alle zum Abendessen. Heute merken wir die Kilometer, die wir hinter uns haben und gehen alle etwas früher in unsere Betten.

Ein letztes gemeinsames Frühstück am Sonntag und dann brechen wir zu unserer Heimreise auf. 

Da wir uns alle so gut verstanden haben wird es im Oktober noch ein gemütliches Abendessen bei Marion geben und wir freuen uns schon auf das Wiedersehen.